Internationale Gesellschaft FIDES e.V.

FIDES unterstützt in Not geratene Familien im In- und Ausland, insbesondere, an der Armutsgrenze

lebende und kinderreiche Familien, welche Elternteile verloren haben, um diesen damit

zu einem selbstbestimmten Leben zu verhelfen.

FIDES steht in der Tradition eines fortschrittlichen, humanen und wertorientierten Konservatismus.

FIDES unterstützt Menschen wie Institutionen dabei, eine Gesellschaft in Selbstbestimmung

im Sinne fortschrittlicher, christlicher Werte aufzubauen, um damit zur Verbreitung einer

humanen , fortschrittlichen und christlich-konservativen Weltanschauung beizutragen.

Prof. Dr. Matthias Zimmer

Präsident des FIDES Beirat

Sehr geehrte Freunde, liebe Unterstützer der internationalen Gesellschaft FIDES e.V.

In Zeiten einer gefühlten Entsolidarisierung unserer europäischen Gesellschaft, mangelnder Bereitschaft zur gegenseitigen Hilfe, einem zunehmenden Verlust an Werten und einer Lockerung der Bindungskraft relevanter Kräfte wie Kirchen, Parteien und Verbände haben sich die Gründer der FIDES zum Ziel gesetzt, dieser Entwicklung über die zielgerichtete Hilfe und Unterstützung in Not geratener Familien, Kinder und junger Menschen entgegenzutreten.

Wo könnte diese Hilfe besser eingesetzt werden als in der Unterstützung unverschuldet in Not geratener Familien? Oder in der schulischen und beruflichen Bildung, der Studentenförderung, um nur einige wenige Beispiele zu nennen? Die Unterstützung ist dabei mit der Erwartung verbunden, dass die Unterstützten sich aktiv daran beteiligen, unsere Gesellschaft nach christlichen Werten im konservativen, im besten Sinn mitzugestalten.

Grußwort der Präsidenten

Aktuelle Meldungen

04.10.2017

Die Armut macht sie psychisch krank": Kinderarzt warnt, so geht es Kindern in armen Familien

Woran spart eine Mutter, die am Rande des Existenzminimums steht und um das Überleben ihrer Kinder kämpft? Wenn irgend möglich nicht an Essen, Trinken und einem sicheren Dach über dem Kopf - denn das sind Lebensgrundlagen.

 

Eine arme Mutter spart in Deutschland an der Bildung ihres Kindes - weil sie es muss.

 

Für das Kind hat das weitreichende Folgen - bis hin zu deutlich schlechteren beruflichen Perspektiven oder tiefgreifenden psychischen Beeinträchtigungen.

 

Ich bin Kinderarzt im Landkreis Bayreuth. Obwohl das im Vergleich zu anderen deutschen Regionen eine eher reiche Gegend ist, habe ich auch mit Eltern zu tun, die nicht genug Geld für eine gute, umfassende Ausbildung ihrer Kinder haben.

 

[mehr lesen]

13.12.2016

FIDES unterstützt Faust Kultur

Am 31. Oktober 2017 jährt sich zum 500. Mal die Veröffentlichung der 95 Thesen, die Martin Luther, der Überlieferung nach, an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg schlug.

 

Anlässlich dieses Ereignisses hat der Verlag Faust Kultur in einer enorm langwierigen und aufwendigen Produktion, unter theologischer Begleitung und Unterstützung durch Herrn Dr. Eberhard Pausch (Beauftragter für die Reformationsdekade) und Herrn Dr. Jeffrey Myers (Stellvertretender Beauftragter für die Reformationsdekade) der Evangelischen Kirche Hessen und Nassau, die Geschichte Martin Luthers als Graphic Novel auf 160 Seiten verlegt.

 

FIDES hat sich als gemeinnützige Verein mit Christlichen Fundamenten bereit erklärt, dieses einmalige Werk zu unterstützen, um Jugendlichen einen leichteren Zugang zum christlichen Glauben zu eröffnen.

 

© 2017 Internationale Gesellschaft FIDES e.V. -  Alle Rechte vorbehalten.

IMPRESSUM

Hilfe da, wo sie benötigt wird.

Internationale Gesellschaft FIDES e.V.

FIDES unterstützt in Not geratene Familien im In- und Ausland, insbesondere, an der Armutsgrenze

lebende und kinderreiche Familien, welche Elternteile verloren haben, um diesen damit

zu einem selbstbestimmten Leben zu verhelfen.

FIDES steht in der Tradition eines fortschrittlichen, humanen und wertorientierten Konservatismus.

FIDES unterstützt Menschen wie Institutionen dabei, eine Gesellschaft in Selbstbestimmung

im Sinne fortschrittlicher, christlicher Werte aufzubauen, um damit zur Verbreitung einer

humanen , fortschrittlichen und christlich-konservativen Weltanschauung beizutragen.

Aktuelle Meldungen

04.10.2017

Die Armut macht sie psychisch krank": Kinderarzt warnt, so geht es Kindern in armen Familien

Woran spart eine Mutter, die am Rande des Existenzminimums steht und um das Überleben ihrer Kinder kämpft? Wenn irgend möglich nicht an Essen, Trinken und einem sicheren Dach über dem Kopf - denn das sind Lebensgrundlagen.

 

Eine arme Mutter spart in Deutschland an der Bildung ihres Kindes - weil sie es muss.

 

Für das Kind hat das weitreichende Folgen - bis hin zu deutlich schlechteren beruflichen Perspektiven oder tiefgreifenden psychischen Beeinträchtigungen.

 

Ich bin Kinderarzt im Landkreis Bayreuth. Obwohl das im Vergleich zu anderen deutschen Regionen eine eher reiche Gegend ist, habe ich auch mit Eltern zu tun, die nicht genug Geld für eine gute, umfassende Ausbildung ihrer Kinder haben.

 

[mehr lesen]

13.12.2016

FIDES unterstützt Faust Kultur

Am 31. Oktober 2017 jährt sich zum 500. Mal die Veröffentlichung der 95 Thesen, die Martin Luther, der Überlieferung nach, an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg schlug.

 

Anlässlich dieses Ereignisses hat der Verlag Faust Kultur in einer enorm langwierigen und aufwendigen Produktion, unter theologischer Begleitung und Unterstützung durch Herrn Dr. Eberhard Pausch (Beauftragter für die Reformationsdekade) und Herrn Dr. Jeffrey Myers (Stellvertretender Beauftragter für die Reformationsdekade) der Evangelischen Kirche Hessen und Nassau, die Geschichte Martin Luthers als Graphic Novel auf 160 Seiten verlegt.

 

FIDES hat sich als gemeinnützige Verein mit Christlichen Fundamenten bereit erklärt, dieses einmalige Werk zu unterstützen, um Jugendlichen einen leichteren Zugang zum christlichen Glauben zu eröffnen.

 

Sehr geehrte Freunde, liebe Unterstützer der internationalen Gesellschaft FIDES e.V.

In Zeiten einer gefühlten Entsolidarisierung unserer europäischen Gesellschaft, mangelnder Bereitschaft zur gegenseitigen Hilfe, einem zunehmenden Verlust an Werten und einer Lockerung der Bindungskraft relevanter Kräfte wie Kirchen, Parteien und Verbände haben sich die Gründer der FIDES zum Ziel gesetzt, dieser Entwicklung über die zielgerichtete Hilfe und Unterstützung in Not geratener Familien, Kinder und junger Menschen entgegenzutreten.

Wo könnte diese Hilfe besser eingesetzt werden als in der Unterstützung unverschuldet in Not geratener Familien? Oder in der schulischen und beruflichen Bildung, der Studentenförderung, um nur einige wenige Beispiele zu nennen? Die Unterstützung ist dabei mit der Erwartung verbunden, dass die Unterstützten sich aktiv daran beteiligen, unsere Gesellschaft nach christlichen Werten im konservativen, im besten Sinn mitzugestalten.

Prof. Dr. Matthias Zimmer

Präsident des FIDES Beirat

Grußwort der Präsidenten

© 2016 Internationale Gesellschaft FIDES e.V. -  Alle Rechte vorbehalten.